Suche
  • info788416

Atmung als Allheilmittel?


Bewegungen und Haltungen innerhalb verschiedenster Techniken (wie Yoga, Pilates, autogenes Training uvm.) mögen unterschiedlich sein, doch selbst bei nur oberflächlicher Betrachtung ist zu erkennen, dass nahezu alle Entspannungstechniken mit der und über die Atmung arbeiten. Gesunde und richtige Atmung stellt sicher, dass der Körper einerseits mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird sowie andererseits Giftstoffe ausreichend wieder abtransportiert werden. Optimal mit Sauerstoff angereichertes Blut ist flink und kann alle Organe und Zellen rasch und gut versorgen. Nicht umsonst lassen sich zahlreiche Studien zur Besserung multipler Beschwerden (wie Erkrankungen der Atemwege, des Verdauungstrakts, Herz-Kreislauf-, Autoimmun- oder auch psychische Erkrankungen uvm.) durch die richtige Atmung finden, welche ihrerseits oft einer inneren Haltung zu folgen scheint.. - diese aber vice versa auch beeinflussen kann.. das glauben Sie nicht? Dann atmen Sie für 10Sekunden so schnell Sie können ein und aus..

erledigt?

ganz ehrlich: fühlen Sie sich locker und entspannt? wenn Sie hingegen tief und ruhig atmen, werden gegenteilige Impulse - hier sozusagen eine Art ChillOut-Message - an Ihr Gehirn gesendet. Sogar unsere Entscheidung(-sfähigkeit)en und der vielzitierte ‚freie Wille’ sollen maßgeblich von unser Atmung abhängen. Manche Lichtmenschen behaupten sogar das Wasser aus der Luftfeuchtigkeit in der Atemluft aufnehmen und neben Licht von Luft und Liebe - und ein bisschen Wasser- leben zu können..


Richtig Atmen also als Heiliger Gral..? Ist die Atmung wirklich ALLES - klar ist: OHNE ATMUNG IST JEDENFALLS ALLES NICHTS


In diesem Sinne - stay healthy and take a deep HeartBreath www.heartbreath.app

6 Ansichten0 Kommentare