Um eine HRV-Aufnahme starten zu können, musst du zunächst die

Kamera einschalten und deinen Finger auf die Kamera legen. Danach

kannst du mit der Aufzeichnung deiner Herzratenvariabilität beginnen.

Der Pacing-Bereich dient zur Steuerung deiner Ein- und Ausatmung.

Über Finger-Gesten kannst du den Bereich vor einer Aufnahme

verschieben und in der Größe ändern. In den Einstellungen kannst du

für das akustische Pacing verschiedene Sounds auswählen.

Nimm eine bevorzugt entspannt sitzende Haltung ein, lege den Finger

auf die Kamera und drücke auf dieses Symbol um die Kamera

einzuschalten. Warte bis die Signalqualität gut ist und deine aktuelle

Herzrate angezeigt wird.

Wenn die Verbindung hergestellt und die Auswertung der Kameradaten

vom Finger möglich ist, wird das grüne Verbindungs-Symbol angezeigt

und du kannst mit der Aufzeichnung 

beginnen.

Deine Herzschläge werden normalerweise vom Finger auf der

Handy-Kamera ausgewertet. Du kannst in den Einstellungen aber auch

einen sogenannten Herzratenmonitor aktivieren.

Das ist ein Gerät (typischerweise ein Brustgurt), welches über Bluetooth

Herzschläge erfasst und auf das Smartphone überträgt. HeartBreath

unterstützt grundsätzlich alle Geräte, die das Standard-Protokoll für die

Datenübertragung via Bluetooth anbieten. 

Eine Aufnahme starten

IPhone Verbinden

 

Lege deine Fingerkuppe auf deine IPhone-Kamera und starte mit dem Verbindungsaufbau, indem du auf das oben ersichtliche blaue Verbindungssymbol drückst. Wenn am linken oberen Bildschirmrand deine Herzrate erscheint, kannst du mit der Messung starten.

Tipps für einen guten Verbindungsaufbau findest du hier: Tipps für einen guten Verbindungsaufbau

 

Starten einer Aufnahme

Durch das Drücken des Pfeil-Symbols startest du eine Aufzeichnung. Eine Aufzeichnung mit HRV-Daten ist erst dann möglich, wenn die Kamera eingeschaltet und verbunden ist, der Finger auf der Kamera liegt und die aktuelle Herzrate angezeigt wird. Bei ausgeschalteter Kamera kann aber trotzdem über das Pfeilsymbol eine Übungseinheit erfolgen. Es werden dann keine Daten von dir gespeichert.

HeartBreath funktioniert mit langsamer Atmung zur Messung und Verbesserung deiner Herzratenvariabilität.

Stoppen einer Messung

Durch das Drücken des Stop-Symbols wird eine laufende Aufzeichnung beendet. Die Mindestdauer einer Aufzeichnung beträgt eine Minute. Die Aufnahmedauer kann in den Einstellungen über die Anzahl der Atemzüge vordefiniert werden. Nach einer erfolgreichen Aufzeichnung können die Daten für spätere Auswertungen gespeichert werden.

 

Variabilität

Die Variabilität ist ein Maß für die Schwankungsbreite der Herzrate mit der Atmung.

  • Der aktuelle Variabilitätswert wird nur während einer Messung angezeigt. Die Anzeige des Wertes beginnt ca. 30 Sekunden nach dem Start der Messung.

  • Umso höhere der Wert, desto besser, denn umso mehr verändert sich dein Herzschlag zwischen Ein- und Ausatmen.

  • Bitte vergleiche deine Werte grundsätzlich nicht mit anderen Personen. Die HRV ist von Person zu Person unterschiedlich. Es zählt nur deine Variabilität und die Entwicklung deiner Variabilität über die Zeit.

Die Variabilität des Herzschlages bei der Atmung (auch respiratorische Sinusarrhytmie bzw. RSA genannt) ist bei Jugendlichen am höchsten. Ab dem Erwachsenenalter sinkt die Variabilität . Personen mit einem gesunden Lebensstil, sportlich aktive Menschen bzw. Menschen mit Erfahrung in Meditation und/oder Achtsamkeit haben typischerweise höhere Werte. Die Variabilität kann z.B. durch Atemtraining mit HeartBreath verbessert werden.

Beispiele für Variabilitätswerte:

  • 15 Jähriger, sportlich: 150-200

  • 32 jährige,unsportlich: 30-150. Die Werte sind stark vom Stress- und Erholungsstatus abhängig.

  • 34 jähriger,Leistungssportler: 48-94

  • 52 jähriger Hochleistungssportler: 100-120

  • 50 jährige untrainiert: 20-40. Probleme mit langsamer Atmung

Welche Werte sehe ich bereits während der Aufnahme?

Herzrate

Die aktuelle Herzrate wird angezeigt, wenn die Kamera eingeschaltet ist und die Finger mit gutem Datensignal auf der Kamera liegt.

Der Wert gibt die aktuelle Herzrate gemessen zwischen den letzten beiden Herzschlägen an. Mit jedem neuen Herzschlag wird der Wert aktualisiert. Während einer Aufzeichnung sollte sich die Herzrate mit der Atmung ändern. Diese sollte bei der Einatmung höher und bei der Ausatmung tiefer sein.

Pacing-Bereich

Der Pacing-Bereich dient dir während einer Messung als Hilfe zur Steuerung deiner Ein- und Ausatmung. Mit Finger-Gesten kannst du den Bereich solange die Aufzeichnung noch nicht läuft verschieben und die Größe ändern. In den Einstellungen kannst du darüber hinaus den akustischen Pacington ändern und zwischen verschiedenen Sounds den für dich passenden Ton auswählen.

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
KONTAKT

HeartBreath

info@heartbreath.app

Breiteneich 42 
3580 Horn

Österreich

ÜBER UNS