Suche
  • info788416

Ein Hauch (mehr!) Leben gefällig?


Ein Hauch (mehr!) Leben gefällig? Länger leben durch Barfuß laufen oder (bessere) Atmung...? ...klar, denn beides stimuliert den Vagus-Nerv -jenen Nerv, der maßgeblich für die körperliche und psychische Gesundheit ist und aus gutem Grund auch als Selbstheilungs-Nerv bezeichnet wird.

Gezieltes Training des Vagus (Parasympathikus) zahlt sich also allemal aus - und kann unter anderem dabei helfen Depression, Entzündungen, die Verdauung, die Herzfrequenz oder den Blutdruck und damit das Risiko schwerer Erkrankungen oder gar Krebs, Herzinfarkt und Schlaganfall zu senken.

Vagus-Workout - kurz und bündig

Wie du barfuß läufst ist wohl klar - Schuhe aus und los geht‘s.. Auch Massagen oder eine Atlas-Therapie können den Erholungsnerv fördern. Richtige und damit gesunde Atmung hingegen bewirkt zwar vermutlich noch deutlich mehr, bedarf jedoch - so paradox das klingen mag - etwas Übung. Für alle, die ihre optimale Atemrate zur Maximierung des Heilungseffekts noch nicht kennen - hilft BreathTuner HRV gerne bei der Bestimmung (—> demnächst im AppStore kostenfrei für euch erhältlich). Trainieren, weiter optimieren und v.a. auch messen kannst du deinen Vagus (in Form der RSA/HRV) nach wie vor über HeartBreath. In diesem Sinne - viel Gesundheit allen Trainings-Buddies, dein HeartBreath Team

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen